Medical Taping

Bei dieser Therapiemethode werden spezielle, sehr dehnbare, Tapes angewendet.

Diese von dem Japaner Dr. Kenzo Kase entwickelte Methode existiert seid ca. 30 Jahren. Es handelt sich um verschiedenfarbige Tapeverbände, die – und das ist das entscheidende – mit unterschiedlichen Klebetechniken aufgeklebt werden. Durch entsprechendes Aufkleben auf Problemzonen kann eine Reihe von Beschwerden gelindert werden. Die betroffenen Regionen werden durch das Tape in ihrer Bewegung nicht behindert. Im Gegenteil, durch Bewegung wird die Wirkung des Kinesiotapes sogar verstärkt. Einmal aufgebracht kann das Tape 7-10 Tagen seine therapeutische Wirkung ausüben.

Eingesetzt wird das Kinesiotape z.B. bei

  • Verspannungen
  • Gelenkbeschwerden
  • Rückenschmerzen
  • Sportverletzung
  • Kopfschmerzen als Folge von HWS-Beschwerden
  • Karpaltunnelsyndrom
  • Fersensporn
  • Lymphstau
  • und vieles mehr

zertifizierter FDM Practitioner

Social Media Icons Powered by Acurax Social Profile Design Experts